Aktuelle Nachrichten

VfL Tegel 1891 e.V.


VfL-Doppelkopf-Turnier

Wir wollen ein weiteres VfL-Doppelkopf-Turnier im Freizeitmodus durchführen

Wann:              Samstag 22. Februar 2020

Zeit:                Start 16:00 Uhr

Wo:                 VfL Tegel, Hatzfeldtallee 29, 13509 Berlin (1. Stock Vereinsheim)

Startgeld:        5 Euro

Preise:              Preisgeld für die drei Erstplatzierten          

Meldungen:     Bis zum 20. Februar 2020 bei

                         Regina Dresp       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                        Doris Trosky    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

…..oder in die Liste im Umkleideraum oder Schwarzem Brett am Eingang eintragen.

Wir treffen uns um 16 Uhr im Clubhaus an der Hatzfeltdallee und geben die Doppelkopfregeln bekannt. Spielbeginn ist dann 16.30. Spielende ist offen.

Nach 2 gespielten Doppelkopfrunden bzw. nach 1 Stunde wird der Tisch gewechselt und dies dann 3 Mal.

Jeder Spieler ist willkommen, Mitglieder und Gäste, Profispieler und Anfänger.

Die Doppelkopfkarten sind vorhanden.

Wir hoffen auf rege Teilnahme.

Regina Dresp und Doris Trosky

Helferbrunch 2020

Am 12. Januar hatte das Präsidium wieder alle Helfer, die im Jahr 2019 bei Veranstaltungen und Aktivitäten des Hauptvereins zum Gelingen dieser Veranstaltungen beigetragen hatten, zum sogenannten Helferbrunch eingeladen. Mit dieser jetzt fast schon traditionellen Veranstaltung wollen wir uns bei allen Helfern bedanken, die den Hauptverein bei seinen Aktivitäten unterstützt hatten. Gleichzeitig ist dieses Treffen selbst wieder ein Zusammenkommen von Mitgliedern verschiedenster Abteilungen im VfL Tegel, bei dem erlebbar wird, dass die Mitglieder sich nicht nur als Mitglied ihrer Abteilung sondern, als Vfler verstehen können. Die Stärkung des Zusammenhalts der Mitglieder im VfL ist ein Ziel des Präsidiums. Ein gemütliches Zusammensitzen und ins Gespräch kommen dient auch diesem Ziel.

Rund 30 Helfer waren der Einladung gefolgt. Um 11:00 Uhr eröffnete der Präsident den Helferbrunch mit einer kurzen Ansprache. Er bedankte sich persönlich und ausdrücklich bei allen Helfern für ihren Einsatz. Ein ehrenamtlich geführter Sportverein kann nur seine Aufgaben wahrnehmen, wenn ihn tatsächlich auch ehrenamtliche Helfer unterstützen. Dies ist heute nicht mehr selbstverständlich. Umso dankbarer ist es für den VfL Tegel, wenn sich so viele Helfer engagieren.

Der Dank des Präsidenten war verbunden mit der Bitte, auch im Jahr 2020 wieder für diverse Aktivitäten des VfL zur Verfügung zu stehen. Dann kann der VfL Tegel auch in diesem neuen Jahr weitere Highlights planen und damit deutlich machen, dass auch in unserer heutigen Zeit ein traditioneller Sportverein einen Wert für seine Mitglieder und letztlich für die gesamte Gesellschaft darstellt.

Nach der kurzen Ansprache wurde das Buffet eröffnet. Bei gutem Essen und Trinken gab es anregende Gespräche zwischen allen, die da waren. Gute Laune und beste Stimmung war überall zu spüren.

Gegen Ende der Veranstaltung versammelte unser Pressewart alle Teilnehmer zu einem Gruppenfoto. Alle waren sich einig: es war eine gelungene Veranstaltung.

Neue KSA Angebote

Ab 11.Februar (Dienstag, 15.15-16.15 Uhr) wird es für Kinder ab 5 Jahren das neue Angebot „Kindertanz“ geben. An diesem Tag findet ein kostenloses Probetanzen statt.

Unter dem Motto „KINDERTANZ macht SPASS und FREUN(D)E“ werden die Kinder spielerisch an die Bewegung zu Musik herangeführt….

Tanzen macht Spaß… Tanzen ist Träumen mit den Beinen…. Tanzen ist Balsam für die Seele!

Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit diese positiven Erfahrungen zu machen!

Für erwachsene tanzbegeisterte Menschen wird es ab 12. Januar (Mittwoch, 14.30-15.30 Uhr) das neue Angebot „Folkloretänze aus aller Welt “ geben….

Schon seit Jahrhunderten hat der Tanz in der Gruppe eine besondere soziale Bedeutung und ist der Garant für Spaß und Lebensfreude. Tanzen verbindet Menschen zu einer Gemeinschaft über Ländergrenzen, Kulturen und Generationen hinaus.

Grundvoraussetzung für dieses Angebot ist die Freude am Tanzen, der Musik, sowie an der Aktivität in der Gruppe.

Für dieses Angebot gibt es am 11. Februar ein kostenloses Probetanzen

Sie wollen gerne teilnehmen? Dann lassen Sie sich schon jetzt vormerken. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 030-434 41 21

Beide Angebote finden statt im Vereinshaus/ Gymnastiksaal des VfL Tegel in der Hatzfeldtallee 29, in 13509 Berlin

Die regulären Öffnungszeiten unseres Büros sind:

Mo - Fr: 10.00 – 12.00 Uhr,   Di: 16.00 – 19.00 Uhr,   Mi: 16.00 – 19.00 Uhr

Mini-EM 2020 – VfL Tegel im Handballrausch

Die Eltern der D-Jugend berichten:

Zum 12. Mal richtete der TSV Anderten in Hannover zu Jahresbeginn (03.01.- 05.01.2020) ein zweitägiges Handballturnier der D-Jugend (10-12 jäh­rige) aus. 24 Teams beka­men eine Nation zugelost, für die sie in ein Mini-EM-Turnier starten konnten. Die Gruppeneinteilungen entsprachen der offiziell am 09. Januar startenden Männer-EM 2020. 

Wir, die D-Jugend des VfL Tegel, reisten als frisch gebackene Herbstmeister der Stadtliga A und Landesliga-Aufsteiger an. Das hochklassige Teilnehmerfeld sowie die zahlreichen Spiele (8 Spiele in zwei Tagen) waren nicht nur die perfekte Vorbereitung für die kommende Saison in der Landesliga, sondern für alle ein einziger Handballrausch. Sämtliche Spiele wurden lautstark mit einer atemberaubenden Stimmung der mitgereisten Fans aller Teams begleitet, so dass unser Trainer
(M. Armbrecht) bereits nach kurzer Zeit nur noch mit heiserer Stimme und kunstvollen Handzeichen das Team führen konnte.

Zum Turnierverlauf: Nach einer Poolparty für die Spieler am Anreisetag, einer super organisierten Unterbringung im Leonardo Hotel und einer exzellenten Vollverpflegung starteten wir als Ungarn in die EM. Nach einem verlorenen Spiel gegen Dänemark (JSG Weserbergland) 5:12 und einem Sieg gegen Island (TV Meppen) 8:6 kam es bereits in der Vorrunde zum Showdown gegen Russland, der zweiten Berliner Mannschaft (SG AC/Eintracht Berlin). Gegen den Herbstmeister der Berliner Landesliga (Aufsteiger in die Verbandsliga) entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel (3:3).  Dann überrannten uns die „Russen“ mit schnellen Tempogegenstößen und entschieden das Spiel bei höherer Treffsicherheit mit 6:12 für sich. Gratulation!

Trotz dieser Niederlage und der verpassten Hauptrunde ging es mit ungebrochen positiver Stim­mung weiter in den President Cup (Trostrunde) und zum Ausspielen der Plätze 13-24.
Schlag auf Schlag folgten Siege und Niederlagen (Ungarn 7:6 Schweden (TSV Anderten II); Ungarn 6:12 Slowenien (TSV Kronshagen); Ungarn 6:9 Portugal (TSV Bonn); Ungarn 8:5 Norwegen (SG Rot Weiß Babenhausen). Im Spiel um Platz 17 unterlagen wir leider Tschechien (TSV Anderten I) mit 10:3. Somit erreichten wir einen guten 18. Platz bei der Mini-EM 2020.

Das Team:

Lukas M., Anton K., Leopold M., Jan Erik W., Leonard T., Aris B., Lasse L., Linus B., Juan G. O., Robert S., Laurenz T., Christoph Sch., Benedikt D.

Trainer: Marco A.
Betreuerin: Claudia D.
Physio: Matthias R.

Unser bleibender Eindruck:

Super Wochenende, geile Mannschaften, Spitzen Fans, bomben Turnier…

Eine große Herausforderung für den TSV Anderten und den Orga-Team wird es nächstes Jahr sein die Mini-WM 2021 aus zu richten, da die Teilnehmerzahl auf 32 Mannschaften aufgestockt worden ist.

Dafür drücken wir dem TSV Anderten die Daumen, dass es mit der Ausrichtung klappt!!!!!

ToiToiToi dafür wünschen euch das Team und die Fangemeinde der D-Jugend des VFL Tegel

i.A. M. Armbrecht

69. Ringer- Tannenbaum-Cup

In der Sporthalle der Humboldt Schule- seit 1950 Übungshalle der Tegeler Ringer -  gingen am 14.12.2019 von den befreundeten Ringervereine des VfL Tegel , Stahl Hennigsdorf und SV Luftfahrt,  20 Mädchen und 20 Jungs  auf die Matte. Damit es grade bei den Kleinsten höchst möglichst  gerecht zugeht, hat der Vorstand einen qualifizierten Kampfrichter gewinnen können. Unter der Leitung  von Noorallah Ahmadi  wurden in zwei Stunden, 43 Kämpfen um Gold, Silber und Bronze ausgetragen.   Es gab spannende und abwechselungsreiche Kämpfe, einige Überraschungssieger  sowie hin und wieder ein paar Tränchen, die jedoch bei Siegerehrung wieder  getrocknet waren.  Noch vor der Siegerehrung bedankten sich die Ringer mit einem kleinen Präsent  bei Angela Muhs.  Angela  wird  nach 25 Jahren in der Geschäftsstelle zum Ende des Jahres nicht mehr hauptamtlich für den Verein tätig sein.  Des Weiteren wurde  Sponsor Dennis "Dan" Wendler geehrt. Es gab zum Dankeschön ein VfL  T-Shirt, etwas Süßes und viel Beifall. Und noch eine Überraschung beim „69. Ringen und Singen“  unter  dem Tannenbaum:  der Weihnachtsmann wurde bei der Siegerehrung von VfL Tegels erfolgreichsten Nachwuchsringer, dem  vierfachen  Deutscher  Jugend - und amtierende Junioren Meister im Freistilringen - Joshua Morodion - unterstützt.

Ergebnisse der Tegeler Mannschaft: Gold: Emil Grundmann, Lilly Böttger, Thimo Schirm, Felia Wagner, Thore Lenz, Magdalena Heinrich, Silber: Cedric Klug, Niklas Walter, Leon Wendler, Emily Reimann, Caroline Muhs, Emily Grundmann, Bronze: Hannah Rieprecht, Lynette Svoboda, Amy Walter, Katharina Schwart, Alice Kramer, Liselotte Kniesche, Mia Schabram, Malte Meinecke, Mayla Isik, Chubaib Korring

Wir wünschen allen Ringerfreunden und Gönnern unseres Vereins  ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ein neues Jahr voller großer und spannender Turniere wartet auf uns. Wir sehen gespannt in die Zukunft und sind stolz auf die vielen großartigen Kinder.

Matti/HW

Jugendbowling in den Borsighallen

Wir waren in diesem Jahr am 3. Dezember wieder mit den Kindern und Jugendlichen vom VfL Tegel in den Borsighallen Bowling spielen.

Die ursprüngliche Zeit war angesetzt von 17.00-19.00 Uhr, allerdings gab es eine Woche vorher eine kleine Änderung, wir mussten die Zeit von 16.00-18.00 Uhr vorziehen.

Die Kommunikation verlief reibungslos und ich bekam viele Rückmeldungen aus den einzelnen Abteilungen.

Insgesamt waren 94 Kinder und Jugendliche aus 7 Abteilungen beim Bowling spielen.

Wir bekamen viele Rückmeldungen von den Kindern, dass sie viel Spaß hatten und sich gefreut haben, dass wir solche Veranstaltungen unternehmen.

Bericht von Jasmine Fuentes

Jugendwartin Ringen

Die neue VfL Tegel Internetpräsenz

Wir freuen uns, Ihnen und Euch heute am 27.11. mitteilen zu können, dass der VfL Tegel seinen Internetauftritt modernisiert hat und dieser heute veröffentlicht wurde.


Details

Laternenfest am 11. November

Der TSV Wittenau lädt die Kinder des VfL Tegel herzlich zur Teilnahme ein.

Super Gaudi beim Oktoberfest

Am  05. Oktober 2019 fand nach 6 jähriger Unterbrechung im, vom Festausschuss wundervoll geschmückten Spiegelsaal des Vereinshauses des VfL Tegel,  wieder ein Oktoberfest statt. Nach einer kurzenAnsprache und dem anschließenden Freibier- Fassanstich durch den Präsidenten , haben die „ Wilden Herzbuben „  mit Ihrem Sänger Marinhio, wie in früheren Jahren , das Kommando übernommen und mit stimmungsvoller Musik für eine ausgelassene Stimmung gesorgt.


Details

Irgendwo zwischen dem Burgermeister am Schlesi und den unzähligen Spätis drumherum haben sich 12 Tegeler nach Kreuzberg zum Auswärtsspiel gegen die zweite Vertretung von BTV 1850 verirrt. Der Gastgeber erwartete uns mit einer vollen und motivierten Truppe, die aufgrund ihrer Tabellenplatzierung mit viel Selbstbewusstsein in das Spiel gehen würde. Wir mussten leider auf unsere zwei Abwehrkanten Stevo (Arbeit) und Ole (Rugby) verzichten.


Details

Wer jetzt auf die spannende Story des kommenden Artikels wartet, der wird sich das Spektakel des vergangenen Samstags wohl zunächst bis zum Ende durchlesen müssen, um daraufhin - wie wir am Ende dieses Abends - mit enttäuschtem Gesichtsausdruck zu sagen: „da wäre mehr drin gewesen“.Aber zunächst zum Beginn des Tages, der uns endlich den ersten Heimsieg in die Statistikdieser noch jungen Saison zaubern sollte. Aufgrund unerklärlicher Umstände beginnt der fünfte Spielbericht des sechsten Saisonspiels unserer 1. Männermannschaft mit dem gleichen Szenario


Details

Änderung Spielort,
das Handballspiel der 1. Männer am 20.10.19 findet nicht in der Hatze statt, sondern um 12:00 in der Sporthalle der Romain Rolland Schule. Place Moliere 4 (Cité Foch) 13469 Berlin.
Heimspielplan OOS Männer Saison 2019/20
Sa 28.09.2019 17:30 Hatze VfL Tegel SG Uni Greifswald/Loitz
So 20.10.2019 12:00 RoRo VfL Tegel VfV Spandau
Sa 09.11.2019 17:30 Hatze VfL Tegel SV Blau-Weiß 1890
Sa 30.11.2019 17:30 Hatze VfL Tegel SV 63 Brandenburg-West
Sa 14.12.2019 17:30 Hatze VfL Tegel Stralsunder HV
Sa 01.02.2020 17:30 Hatze VfL Tegel SG OSF Berlin
Sa 29.02.2020 17:30 Hatze VfL Tegel Ludwigsfelder HC
Sa 14.03.2020 17:30 Hatze VfL Tegel Grünheider SV
Sa 28.03.2020 17:30 Hatze VfL Tegel LHC Cottbus
Sa 18.04.2020 17:30 Hatze VfL Tegel VfL Lichtenrade
Sa 02.05.2020 18:00 Hatze VfL Tegel BFC Preussen Berlin

* Hatze: Sportpalast (Hatzedom) Tegel , Hatzfeldtallee 25 , 13509 Berlin -Tegel

Am vergangenen Samstag stand das nächste Heimspiel auf der Agenda. Zu Gast war die erste Vertretung des MTV Altlandsberg. Die Devise vor dem Spiel lautete an die sensationelle Leistung aus dem Spiel gegen OSF anzuknüpfen und die nächsten 2 Punkte einzufahren. Doch, dass dies keine leichte Aufgabe sein wird, war von Anfang an klar. So lautete der Plan


Details

Abstimmung "100 x1000 € für Vereine"

Liebe Mitglieder,

der VfL Tegel beteiligt sich mit dem Projekt „Sportfest“ an der Aktion der Berliner Sparkasse „100 x 1000 € für Vereine“.

Ab sofort bis Ende September kann für das Projekt des VfL Tegel abgestimmt werden.

Abstimmen können alle Personen ab 18 Jahren.  Bitte informiert auch Eure Freunde, Eltern usw., damit viele Stimmen zusammenkommen und wir die 1000,- € gewinnen.

Denn nur gemeinsam sind wir stark! Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Über diesen Link kann abgestimmt werden: https://region-bewegen.de/spk-berlin/contributors/sportfest/?item=1043

 

Tegel II - OSF III

Samstag, 14 Uhr, Hatzfeldtallee, typische Spielzeit für Tegels 2. Heutiger Gegner war die 3. Männer der Schöneberger Spielgemeinschaft. Schaut man auf die Statistiken des Spiels mit neun 2-Minuten-Strafen, zwölf 7-Metern und einer roten Karte, könnte man denken, es war ein sehr ruppiges und brutales Spiel. Beide Mannschaften wären vermutlich mit deutlich weniger Strafen einverstanden gewesen, doch dafür gibt es ja zwei Offizielle, die uns diese Entscheidungen abnehmen… nun gut: Kommen wir zum Spiel.


Details